Corporate News vom 12. August 2016
12. August 2016 - Allgemein

HMS Bergbau AG schließt Dreijahresverkaufsvertrag für Kohle aus Südafrika 

  • Bezug der Kohle aus dem Exklusivvermarktungsabkommen mit der IchorCoal
  • Kohlevermarktung der Minen Usutu und Penumbra in Mpumalanga, Südafrika
  • Beginn der Lieferung bereits im August 2016

Berlin, 12. August 2016: Die HMS Bergbau AG, ein internationaler Rohstoffhandelskonzern mit operativem Know-how in der Förderung, dem Umschlag und dem Handel von Kohle und Rohstoffen, gibt Details zu einem auf drei Jahre laufenden Verkaufsvertrag mit einem international agierenden Abnehmer bekannt. Die hochwertigen Kohlen, welche für den Export bestimmt sind, bezieht die HMS Bergbau Africa (Pty) Ltd aus den Minen Usutu und Penumbra, die zur IchorCoal-Gruppe gehören. Die Bezüge sicherte sich die HMS Bergbau Africa auf Grundlage eines bereits geschlossenen, exklusiven Vermarktungsvertrages mit der IchorCoal. Vertragspartner ist die HMS Bergbau Africa (Pty) Ltd, eine 100%-ige Tochtergesellschaft der HMS Bergbau AG.

„Mit diesem großvolumigen Vertrag in Südafrika erweitert die HMS Bergbau AG nicht nur die bestehende Zusammenarbeit mit der IchorCoal N.V., sondern unterstreicht ihre Export- und Vermarktungsstärke auf dem internationalen Kohlemarkt, in dem wir als verlässlicher Handelspartner agieren. Gleichzeitig ist diese Vereinbarung ein deutliches Anzeichen für die Erholung der Kohlemärkte. Entsprechend erwarten wir nicht nur in Südafrika weitere Kohlevermarktungsabkommen,” so Heinz Schernikau, Vorstandsvorsitzender der HMS Bergbau AG.

Der Vorstand

 

Über HMS Bergbau AG:
Die HMS Bergbau AG, Berlin, ist eines der führenden unabhängigen Rohstoffhandels- und vermarktungsunternehmen in Deutschland. Kerngeschäft ist der internationale An- und Verkauf von Kohle sowie von Rohstoffen wie Erze, Metalle oder Zementprodukte. Zu den Kunden gehören namhafte internationale Stromproduzenten und Industrieverbraucher, an die die Rohstoffe intime und weltweit geliefert werden. Ferner erschließt die HMS Bergbau AG, die vor allem in Asien, Afrika und Europa tätig ist, erstklassige Rohstoffreserven. Mit der polnischen Tochtergesellschaft Silesian Coal Sp. z o.o. verfügt die Gesellschaft über Explorationslizenzen schlesischer Kohlevorkommen. Zudem vermarktet HMS Bergbau seit Langem die Kohleprodukte der IchorCoal N.V. und hat 2015 insbesondere in Asien neue Lieferverträge abgeschlossen. Des Weiteren übernimmt das Unternehmen auch komplexe Transportlösungen für seine Kunden. Die 1995 gegründete HMS Bergbau AG ist an der Frankfurter Wertpapierbörse im Entry Standard notiert.

PDF