Insiderinformation nach Art. 17 MAR vom 21. Dezember 2017
21. Dezember 2017 - Allgemein

HMS Bergbau AG: Veräußerung von 5% an Silesian Coal S.A.

Berlin, 21. Dezember 2017: Die HMS Bergbau AG gibt die Veräußerung von 5 Prozent ihrer Tochtergesellschaft Silesian Coal S.A. bekannt. Die derzeitige Beteiligungshöhe der HMS Bergbau AG an der Silesian Coal S.A. beträgt nunmehr 95 Prozent. Käufer ist ein auf solche Investments und Finanzierungen spezialisiertes Schweizer Unternehmen. Zielsetzung ist die gemeinsame operative Entwicklung der Gesellschaft sowie die Finanzierung dieser Aktivitäten. Der Kaufpreis basiert auf einer Bewertung der Silesian Coal S.A. im niedrigen, dreistelligen Millionen-Euro-Bereich.

Zu weiteren Vertragsdetails der Transaktion wurde beidseitiges Stillschweigen vereinbart.

 

Der Vorstand

 

Disclaimer:

Diese Mitteilung enthält in die Zukunft gerichtete Aussagen, die einer Anzahl von Risiken und Unsicherheiten unterliegen. Solche in die Zukunft gerichteten Aussagen basieren auf den aktuellen Planungen, Erwartungen und Einschätzungen des Vorstands der HMS Bergbau AG zum Datum ihrer Veröffentlichung. Derartige Aussagen stellen weder ein Versprechen noch Garantien dar und unterliegen einer Vielzahl von bekannten und unbekannten Risiken und Unsicherheiten, von denen einige nicht von der HMS Bergbau AG beeinflussbar sind. Diese Risiken und Unsicherheiten können dazu führen, dass tatsächlich eintretende Umstände wesentlich von den hier getroffenen Aussagen abweichen können. Unbeschadet gesetzlicher Bestimmungen zur Korrektur getroffener Aussagen übernimmt die HMS Bergbau AG keine Verpflichtung, die in dieser Mitteilung enthaltenen, in die Zukunft gerichteten Aussagen zu aktualisieren oder zu korrigieren, um Ereignisse oder Umstände zu reflektieren, die nach dem Datum dieser Mitteilung eintreten.

Über HMS Bergbau AG:

Die HMS Bergbau AG, Berlin, ist eines der führenden unabhängigen Rohstoffhandels- und -vermarktungsunternehmen in Deutschland. Kerngeschäft ist der internationale An- und Verkauf von Kohle sowie von Rohstoffen wie Erze, Düngemittel oder Zementprodukte. Zu den Kunden gehören namhafte internationale Stromproduzenten und Industrieverbraucher, an die die Rohstoffe intime und weltweit geliefert werden. Ferner erschließt die HMS Bergbau AG, die vor allem in Asien, Afrika und Europa tätig ist, erstklassige Rohstoffreserven. Mit der polnischen Tochtergesellschaft Silesian Coal S.A. verfügt die Gesellschaft über Explorationslizenzen schlesischer Kohlevorkommen. Zudem vermarktet HMS Bergbau seit Langem die Kohleprodukte der IchorCoal N.V. und hat 2016 insbesondere in Asien neue Lieferverträge abgeschlossen. Des Weiteren übernimmt das Unternehmen auch komplexe Transportlösungen für seine Kunden. Die 1995 gegründete HMS Bergbau AG ist an der Frankfurter Wertpapierbörse im Basic Board notiert.